Aktfotografie, Fotografen, Modelle und Forum
Willkommen
Herzlich Willkommen. Wir haben rund um die Uhr geöffnet und freuen uns auf Euren Besuch. Was Euch erwartet: Einmal pro Woche werden wir in das Reich der erotischen Künste eintauchen und Euch in die tiefen und vielleicht auch dunklen, gar unbekannten Ecken der erotischen Subkulturen entführen. Unter anderem wird es Live-Übertragungen von Veranstaltungen geben oder wir stellen von Euch geschriebene Geschichten, Gedichte und auch Fotografien vor und besprechen sie. Außerdem könnt Ihr hier auch direkten Kontakt zu bekannten Autoren aus der Szene aufnehmen, die Euch Rede und Antwort stehen. Das Team freut sich, Euch dieses bunte, kulturelle Feuerwerk präsentieren zu dürfen. Auf gute Zusammenarbeit und lebhafte Kommunikation!

Gemäß § 2 Nr. 5 Telemediengesetz sind wir verpflichtet hier noch einmal ausdrücklich daraufhin zu weisen, dass alle hier eingestellten Beiträge ausschließlich der Werbung dienen!

Mit Lieben Grüßen, Euer Tom Walker

Werbung
Sex und Erotik Forum und Chat

Neues Glück in Sternsee von Julie Blum


Wie fühlt sich Trauer an? Wie lange dauert sie?
Wirst du jemals wieder lieben? Kannst du das überhaupt?
Ist das nicht Betrug am verlorenen Menschen? Wirst du ihn gar vergessen?

In ihrer Heimat Sternsee, diesem kleinen verwunschenen Ort inmitten der Müritzer Seenlandschaft, mit der Weite des Wassers, dem Glitzern der Sonne auf den sanften Wellen und mit alten Bäumen, die ihre knorrigen Äste weit über die Ufer spannen, stellt sich die junge Louise nach dem schmerzhaften Verlust ihres Mannes immer wieder diese Fragen.

Hierher ist sie zurückgekehrt, um ihre tiefe Trauer mit der Arbeit im Hausbootverleih ihrer besten Freundin Lissa, durch sonnige geruhsame Tage auf dem Wasser und heilende Gespräche zu überwinden und behutsam wieder zurück ins Leben zu finden.

Oder hilft ihr dabei doch eher Max, der Krimiautor, der sich nach einer unschönen Trennung auf einem der Boote eingenistet hat, um an seinem neuen Buch zu arbeiten?

Dass seine Augen so strahlend blau sind und so vergnügt funkeln können, sollte Lou eigentlich nicht interessieren. Schließlich ist sie doch in Trauer!

Als sie sich aber eingesteht, sehr wohl interessiert zu sein, beginnt ein Wechselbad der Gefühle zwischen ihrer Angst loszulassen und der vorsichtigen Hoffnung auf ein neues Glück.


Leseprobe ...

Lou zog den Schlüssel ab und stieg aus dem Auto. Im Kofferraum hatte sie noch eine Tüte mit Lebensmitteln, die sie rausnahm, dann machte sie sich auf den Weg zum Kiosk.

Unten am Anleger war eines der Hausboote vertäut, das heute Morgen noch nicht da gewesen war. Es war wohl im Laufe des Tages reingekommen. Lou beschirmte die Augen mit der Hand und blinzelte. Auf der kleinen Veranda lag ein Mann in einem der Liegestühle und schien zu schlafen. Das musste dieser Maximilian von Rothenstein sein, von dem Lissa erzählt hatte. Ihre Freundin hatte geradezu von ihm geschwärmt und Lou hatte die Augen verdreht. Jetzt allerdings musterte sie ihn neugierig.

Groß schien er zu sein, denn seine langen Beine ragten ein ganzes Stück über den Liegestuhl hinaus. Die Hände hatte er über dem flachen Bauch gefaltet. Im Näherkommen konnte sie erkennen, dass er lange, feingliedrige Finger hatte und keinen Ring trug. Wieso achtete sie auf sowas, fragte sie sich und zuckte dann mit den Schultern. Einfach automatisch, redete sie sich ein. Interessiert ließ sie den Blick über seinen nackten Oberkörper wandern und ihr Herz schlug unversehens einen Tick schneller. Er war braun gebrannt und dunkle Härchen bedeckten seine Brust. Er hatte breite Schultern und definierte Arme, ohne aufgepumpt zu sein. Wie konnte er so eine Figur haben? Hatte Lissa nicht erzählt, der Mann sei Schriftsteller? Die saßen doch normalerweise den ganzen Tag auf ihrem Hintern, den sie übrigens auch ganz gern mal in Augenschein genommen hätte. Was? Jetzt war sie aber wirklich verrückt geworden, schimpfte sie sich selber. Was ging sie der Hintern von dem Typen an! Sie schnaubte ungeduldig und als sie wieder aufblickte, bemerkte sie, dass er wach war. Eisblaue Augen funkelten sie schelmisch an und er grinste breit. Augenblicklich schoss Lou die Röte ins Gesicht. Mist! Er hatte sie beim Starren erwischt.
Login
 
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 
     
Ereignisse
 
<< Juni 2024 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Keine Ereignisse.

 
     
Werbung

Partner
 
  • Krystan Knight
  • Metall Geyer
 
     
Die App zum Kulturcafe